Nähe – 29/40 – 22.03.2021

„Du bist da, du bist da, bist am Anfang der Zeit, am Grund aller Fragen bist du.
Bist am lichten Tag, im Dunkel der Nacht hast du für mich schon gewacht.
Nähme ich Flügel der Morgenröte, bliebe am äußersten Meer,
schliefe ich ein im Reich der Toten, würde statt Nacht Licht um mich sein.

Du bist da, du bist da, bist am Anfang der Zeit, im Arm einer Mutter bist du.
Bist am lichten Tag, im Dunkel der Nacht hast du für mich schon gewacht.
Sitze ich da oder leg mich nieder, mache mich auf und steh.
Meine Gedanken kennst du von Ferne, weißt ganz genau, wohin ich geh‘.

Du bist da, du bist da, bist am Anfang der Zeit, das Rätsel des Lebens bist du.
Bist am lichten Tag, im Dunkel der Nacht hast du für mich schon gewacht.
Stehe ich staunend am Strand und träume, zähle die Körner im Sand.
Lote ich aus die Meerestiefe, sehe hinaus ins Sternenhaus.

Du bist da, du bist da, bist am Anfang der Zeit, auch jenseits der Sterne bist du.
Bist am lichten Tag, im Dunkel der Nacht hast du für mich schon gewacht.“

Jan van Lingen

Ein vertrauensvolles Lied – ein Lied aus sicherer Zeit? Ein Lied für eine sichere Zeit? Ein Lied gegen die Angst?

Wie halten wir es in unserem Leben mit Nähe und Ferne, mit Vertrauen und Vorsicht, mit Mut und Angst? Können und wollen wir uns so verlassen wie es der Liederdichter tut?

In der Karwoche werden wir uns an ein Wort erinnern, das Jesus selbst in größter Verzweiflung gesagt hat, voller Angst, voller innerer Abwehr und letztlich doch im Bewusstsein, dass auch dieser Weg ein begleiteter sein wird: „Vater, in deine Hände befehle ich mich meinen Geist.“ Lukas 23.46

Kann, will, würde ich? Muss ich? Ist das Nachfolge bis in den Tod hinein? Lassen Sie uns dieser Nachfolge nachspüren in dieser Woche und der Frage danach, wie viel Nähe ich zu Gott aushalten kann.

Hören Sie „Du bist wie eine Blume“ von Robert Schumann, gespielt von Erik Nestler am Saxophon und Yeain Lee am Flügel der Lutherkirche.

Ihre Pfarrerin Ulrike Veermann

Foto: Christian Oeser

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Enter Captcha Here :

* Durch Absenden eines Kommentars wird unsere Datenschutzerklärung akzeptiert.